Fokus Pokus – Deep Focus Music

Eher zufällig habe ich einen einstündigen Track mit zugehörigem Video produziert, welcher dem Genres Deep Focus Music, Ambient, Relaxation und Meditation zuzuordnen ist.

Was ist Deep Focus Music?

Es könnte auch deep working music genannt werden. Denn solche Musik hilft dabei, sich auf ein Thema zu konzentrieren und nicht ablenken zu lassen. Ich stelle mir z. B. oft einen Timer für 1 Stunde, um während dieser Zeit zu arbeiten, zu lernen oder zu schreiben. Danach mache ich eine kleine Bildschirmpause.

Auf das Thema „Fokussiert arbeiten“ bin ich 2019 bei der Recherche nach Hilfsmitteln zum ablenkungsfreien Schreiben gestoßen. Dann habe ich mir das sehr empfehlenswerte Buch von Cal Newport „Konzentriert arbeiten: Regeln für eine Welt voller Ablenkungen“ gekauft. In diesem Buch sind verschiedene Techniken zum fokussierten und ablenkungsfreien Arbeiten beschrieben.

Für den Anfang kann es helfen, sich eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Der Raum, die Beleuchtung, die Sitzposition, der (aufgeräumte) Schreibtisch. Eben ein schönes Ambiente.

Und dazu gehört nach meiner Meinung auch die Hintergrund Musik. Und deswegen gibt es wohl auch das Genre Deep Focus Music mit großen Anteilen an Ambient, Relaxation und Meditation. Denn diese Musik ist gekennzeichnet durch gleichmäßig und wohlklingende Klanglandschaften. Sehr oft sind diese Musikstücke auch sehr lang, manchmal auch monoton. Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass ich die Ambient Musik von Künstlern wie Brian Eno, Steve Roach und Erik Wøllo sehr gerne mag.

Für verschiedene Zwecke einsetzbar

Bei verschiedenen Tätigkeiten kann Deep Focus Music für Entspannung und Unterstützung sorgen:

  • konzentriert Arbeiten
  • fokussiert Lernen und Studieren
  • Entspannung und Relaxen und Meditieren
  • beim Einschlafen
  • zur Untermalung als Hintergrundmusik in Bar und Café
  • als Booster für kognitive Arbeiten (z.B. Labyrinthe und Rätsel lösen, Puzzlen, Stricken, Häkeln)
  • als Booster für kreative Arbeiten (z. B. Malen, Zeichnen, Basteln, Gestalten)
  • beim Schreiben von Büchern
Bild Cover kaskatron fokus pokus - deep focus music
Das Titel Cover von Fokus Pokus – Deep Focus Music, gemalt von brushletic

Wie das Stück Fokus Pokus entstanden ist

Beim Probehören der Rohfassung von „Fokus Pokus“ habe ich gemerkt, daß ich mich herrlich dabei entspannen und ich es immer und immer wieder hören kann. So kam es also, daß dieser Titel eine gute Stunde lang wurde 🙂 Nun weiß ich – wenn die Musik aufhört ist es Zeit für eine Pause.

Der Track ist sehr minimalistisch gehalten und lebt von seinem tieftönigen Grundgerüst. Darauf bauen höhere Klangmuster auf und wechseln sich sanft ab.

Das wunderschöne, kunstvolle Cover habe ich meiner wundervollen Frau zu verdanken. Besucht sie doch mal auf ihrer Webseite brushletic.de oder auf Instagram.

Ihr könnt das gute Stück auf Bandcamp hören und auch gerne kostenlos runterladen. Natürlich würde ich mich über einen kleinen Obulus freuen. Außerdem gibt es den Titel auch auf amazon, itunes, spotify, google play, deezer & co. zu hören und zu kaufen. Beim Kauf auf Bandcamp kommt bei mir als Künstler am meisten vom Geld an.

Vielen Dank

Fokus Pokus auf hearthis.at reinhören

Oder hier Fokus Pokus hören und ansehen

Gefällt Dir was Du hörst und siehst? Dann könnte Dir auch der Beitrag Is There Water In The Universe gefallen.

Schreibe einen Kommentar